Go Back

Knusprige Doppelkekse mit Nougatfüllung | vegan

Crispy, crunchy, karamellig - das beschreibt diese Kekse ziemlich gut! Aromatischer Rohr- & Kokosblütenzucker geben einen intensiv karamelligen Geschmack & die Nougatfüllung macht die Sache komplett. Zudem ist das Rezept weizenfrei, vegan & Zero Waste!
Das Rezept ergibt 2 Bleche Kekse (ungefüllt).
Gericht: Gebäck, Kekse, Kleinigkeit, Plätzchen
Diet: Vegan

Equipment

  • Nudelholz oder Glasflasche zum Ausrollen
  • Backfolie oder -papier
  • Ausstechförmchen
  • opt. Schmelztiegel o. Ä.

Zutaten

  • 200 g Dinkelmehl 630
  • 20 g Maisstärke
  • 15 g Sojamehl = 3EL
  • 50 g Rohrzucker *
  • 30 g Kokosblütenzucker *
  • ¼ TL Salz
  • 80 g Pflanzenöl
  • 5-7 EL kaltes Wasser
  • opt. je 1 Msp Tonka, Zimt, Kardamom
  • 120-150 g Nougat **

Anleitungen

  • Die trockenen Zutaten für den Teig mischen, das Öl hinzugeben und grob verrühren. Schrittweise etwas Wasser dazugeben, nur so viel, wie nötig. Kurz zu einem glatten Teig verkneten und min. 20-30 Minuten kaltstellen.***
  • Den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Den Teig nun ohne zusätzliches Mehl unter einer Plastikfolie oder Backpapier platzieren (ich nehme einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel, den ich immer wieder abwasche) & ausrollen.
    Kekse ausstechen und auf 2 Blechen verteilen (ich backe die Bleche nacheinander). Die Kekse kommen nun 8-9 Min. ins untere Drittel. Rausnehmen & abkühlen lassen.
  • Das Nougat in einem Schmelztiegel o. Ä. in einem heißen Wasserbad schmelzen und die Kekse damit füllen - je nach Größe der Kekse ½-2 TL Nougat draufgeben und zudrücken. Auskühlen lassen & genießen!
    Die Kekse halten sich luftdicht verschlossen & kühl gelagert problemlos einige Wochen.

Notizen

*Alternativ nur eine Sorte Zucker, die Kombination dient v.a. dem Geschmack. 
**Bei Gekauftem unbedingt darauf achten, dass keine Milchbestandteile drin sind!
Für eine Zero-Waste-Version das Nougat ganz einfach selber machen oder im Unverpacktladen kaufen (ich habe Selbstgemachtes verwendet). 
***Je länger, desto besser lassen sich die Kekse später ausstechen. Bei mir stand der Teig ca. 1,5h bei 0° Grad auf dem Balkon.